AGENDA

07.04.18 20:30 Jonas Sisters/Herbolzheim,Salmen
08.04.18 19:30 Jonas Sisters/Görwihl,St.Bartholomäus
09.04.18 21:00 Jonas Sisters/Freiburg,White Rabbit
10.04.18 20:30 Jonas Sisters/ Emmendingen,Schlosskeller
11.04.18 21:00 Jonas Sisters/Luzern,Bar 59
12.04.18 20:30 Jonas Sisters/Bern,Werkhof
13.04.18 20:30 Jonas Sisters/Basel,Milchhüsli
14.04.18 20:00 Jonas Sisters/Schopfheim,Café am Hebel
15.04.18 18:00 Jonas Sisters/Geisingen,Arena
20.04.18 18:00 DIE DREI/Cully,Cully Jazzfestival
30.05.18 20:30 Beloved Bird Ensemble/Bern,Sonarraum

VIDEO

ÜBER MICH

1995 bin ich in Uznach zur Welt gekommen, aufgewachsen in Rapperswil. Musik spielte in meinem Leben immer eine grosse Rolle, deshalb habe ich 2013 ein Studium an der Hochschule der Künste in Bern als Jazztrompeterin begonnen. Seither spiele und spielte ich in verschiedenen Projekten und Bands, von Big Bands bis zu Solokonzerten. Gegenwärtig interessiere ich mich für kleine Besetzungen, spiele im Quartett mit Jonas Hoenig (www.jonasbass.de) und meinem Trio DIE DREI (www.diedrei.band), während ich den Master in Pädagogik in Bern besuche.

DIE DREI

Das erste Album namens PLANKTON des jungen Berner Jazztrios DIE DREI besticht mit einem einzigartigen Konzept: Aufgenommen in drei abgelegenen Kapellen in den Bündner Bergen stehen die Stücke jenseits von Raum und Zeit. Vielmehr entspricht die Stimmung einer Unterwasserwelt. Die Musik ist durch und durch getragen, sphärisch, melancholisch; denn die Songs auf ihrem Erstling haben Sonja Ott (Trompete), Leoni Altherr (Gesang) und Johanna Pärli (Kontrabass) der Akustik der Kapellen auf den Leib geschneidert.
Live zeigt das umtriebige Trio seinen feinen Sinn für Humor und treibende Grooves. Auf diversen Bühnen im In- und Ausland, wie dem Jazzclub Aarau, dem Cully Jazzfestival und Jazz à Collias in Frankreich überraschen DIE DREI immer wieder aufs Neue damit wie selbstverständlich die ungewohnte Besetzung harmoniert.

www.diedrei.band

JONAS SISTERS

Unter diesem Namen formiert Jonas Hoenig Bands, die seine Kompositionen und Arrangements spielen. Diese sind oft rhythmisch anspruchsvoll, lassen seinen Mitspielern an anderer Stelle viel Raum, sich zu entfalten. Mit der gegenwärtigen Formation legt er sein Augenmerk auf den Kontrabass, ohne jedoch seine Einflüsse aus Rock und Funk zu verlieren. Mit dabei sind Sonja Ott, Dave Hasler und Dani Schuchter, die er während seines Studiums an der Hochschule Luzern kennen lernen durfte.

http://www.jonasbass.de/index.php/details/jonas-sisters.html

KONTAKT

Seit drei Jahren unterrichte ich Kinder und Erwachsene, bei der Musikgesellschaft Aarwangen und privat. Gerne darfst du mit mir in Kontakt treten, ich freue mich über jede Nachricht :-).

sonja.ott@gmx.ch

Sonja Ott
Postgasse 24
3011 Bern

 

Die Fotos sind von:

Benno Ott, Jennifer Scherler, Leoni Altherr

//

Diese Website ist von:

Simon Ott